hoftheater im Stemmerhof  Münchens neue Bühne

Soundscouts Open Mic präsentiert Gin & Jazz – Monaco Jazz Club – Götz Grünberg

Live-Musik im Hoftheater München

INFO 

Evan Tate

Saxophonist

Igor Kljujic

Bassist

Jan Eschke

Pianist

Tommy Eberhardt

Drummers

 

INHALT 

Entdecken Sie feinste Livemusik im Hoftheater. In dieser Reihe präsentieren Bands und Interpret:innen – mal mit derben, direkten, mal ganz leisen Tönen.

Der Monaco Jazz Club wurde 2019 gegründet, um neue Akzente in der Münchner Jazzszene zu setzen.
Der Saxophonist und Komponist Götz Grünberg organisiert neben seiner Tätigkeit als freischaffender Musiker Jazzkonzerte mit internationalen Besetzungen.

Seit 2019 ist er Mitbegründer und Vorstandsmitglied des Monaco Jazz Clubs.

Evan Tate
Der Saxophonist, Komponist, Autor und Dozent Evan Tate ist seit fast 30 Jahren eine einzigartige Stimme in der europäischen Jazzszene. Er trat bei mehreren Jazzfestivals, Aufnahmen, Radiosendungen auf und lehrte an den Jazzfakultäten renommierter Universitäten

Igor Kljujic
Bassist, arbeitete mit Musikern wie Pee Wee Ellis (James Brown), Alex Hahn (Marcus Miller Band), Johannes Enders, Ola Onabule, Jon Kenzie, Joo Kraus “Basic Jazz Lounge”, Peter O’Mara, Martin Scales, Biboul Darouiche Soleil Bantu, Jason Rebello (Sting), Guido May, Tizian Jost, Pedro Tagliani, Claus Reichstaller, Axel Kühn, Ralf Schmid, Lutz Häfner, Stefan Schmid “HiddenTrack”, Bernd Hess, Geoff Goodman, Thomas Zoller, Lygia Campos, Christian Lettner, Michael Hornek, Mic Donet, Openings für Chris De Burgh und Reamonn, u.v.m., Konzerte auf Jazzfest Kopenhagen, Jazzfest Gronau, Jazzfest Kammgarn.

Jan Eschke
Pianist. musikalische Zusammenarbeit mit international renommierten Musikern aus allen Sparten so z.B. mit Charly Antolini, Inge Brandenburg, Georg Ringsgwandl, Joseph Bowie, Johannes Enders, Thomas Hampson, Martin und Patrick Scales, Rebekka Bakken, Karl Ratzer, Martin Grubinger.

Tommy Eberhardt
Absolvent der drummers focus Oberstufe sowie Lehrerausbildung – Mozarteum Salzburg. Masterclass Tony Williams. Als Allrounder ist er in vielen musikalischen Stilistiken unterwegs, auf Tonträger zu hören u.a. mit Iggy Pop, Clarence Clemons, Justin Timberlake, Xavier Naidoo, Lou Bega, Sasha…, aber auch im Jazzkontext spielte er mit Musikern wie Claudio Roditi, Jean-Louis Rassinfosse, Jay Ashby, Kim Nazarian, Ed Schuller, Klaus Ignatzek, Jim Pepper u.v.m. Im Drummers Focus München bringt er als Lehrer auch einer neuen Musiker Generation den Beat näher. Zusammenarbeit mit den Produzenten Steve Levine (Boy George/Culture Club), Bob Rose (David Bowie), Ronald Prent (Rammstein) Über 3000 Konzerte rund um den Globus.

GALERIE 

ALLE TERMINE 

DAS KÖNNTE IHNEN AUCH GEFALLEN 

Bitte nutzen Sie den ÖPNV. Eingeschränktes Parkplatzangebot.